Pterinochilus murinus

Wissenschaftlicher Name: Pterinochilus murinus
Unterfamilie: Harpactirinae
Herkunft: Ostafrika
Erstbeschreiber: POCOCK, 1897
Grösse: 5-6 cm
Lebensweise: Bodenbewohnend teils auch Höhlenbewohnend
Tagestemperatur: 25°C bis 28°C
Nachttemperatur: 22°C bis 23°C
Luftfeuchtigkeit: 60% – 80% Prozent
Terrariumgrösse(BxTxH): von 30x30x30 bis 30x40x30

Substrath: 5-10cm hohes grabfähiges Substrath.

Bepflanzung: P. murinus spinnt sehr stark, daher ist das Bepflanzen des Terrariums nicht zu empfehlen, kann jedoch ausprobiert werden.

Verhalten: Da P. murinus äusserst wehrhaft ist und schnell zubeist sollte man vorsichtig im Terrarium hantieren.

Verpaarung: Die Verpaarung von P. murinus ist recht einfach.

Nachzucht: 2 Monate nach dem Kokonbau schlüpfen ca. 100 Jungtiere.